HDMI 2.1  Ultra High Speed

HDMI 2.1 Spezifikation wurde im Jahr 2017 von „HDMI Forum’s Working Group“ entwickelt. Der HDMI 2.1 Standard wird „HDMI Ultra High Speed“ genannt. Unter anderem unterstützt er höhere Auflösungen und Zusatzfunktionen. Die Highlights sind:

  • Höhere Auflösungen und Bildwiederholungsfrequenz (8K @60Hz, 4K @120 Hz, bis 10k für industrielle Lösungen bei Datenkomprimierung).
  • Bis 48 Gbps Datenrate für unkomprimierte Anwendungen.
  • HDMI 2.1 Kabeln bieten weniger elektromagnetische Störungen.
  • Dynamisches HDR – für besseren Bildkontrast, Helligkeit und Tiefe und ein breiteres Farbspektrum.
  • HDMI eARC für fortgeschrittene Audio-Standards und bessere Konnektivität.
  • Verbesserte Bildwiederholungsfrequenz (VRR, QMS, QFT), für besseres Erlebnis bei schnellen Bewegungen.
  • Auto Low Latency Mode (ALLM) für eine weiche, verzögerungsfreie Darstellung und Interaktionen ohne Unterbrechungen.
  • Komponenten und Kabeln sind abwärts-kompatibel mit den älteren HDMI Versionen.
HDMI 2.1 HDMI Ultra High Speed
Quelle: hdmi.org

 

Eine Gegenüberstellung der wichtigsten Merkmale von HDMI Versionen sind unten dargestellt:

HDMI Versionen - HDMI 2.1
Quelle: hdmi.org

HDMI 2.1 Ultra High Speed Kabeln

Kabeln, die mit einer Versionsnummer gekennzeichnet sind, sind oft verwirrend. Daher hat das HDMI Konsortium mittlerweile entschieden, dass die Kabel nicht mit der Versionsnummer, sondern mit den Namen zu kennzeichnen sind. So sollten alle HDMI 2.1 Kabeln als „HDMI Ultra High Speed“ gekennzeichnet werden. Die offizielle Das offizielle Logo wurde während CES 2020 vorgestellt. Das Logo sieht so aus:

HDMI 2.1 Ultra High Speed zertifiziertes Kabel
Quelle: hdmi.org

 

Das Zertifikat muss sich jeder Hersteller verdienen. Dies bedeutet, dass alle 2.1 HDMI Kabeln in einem zertifizierten Prüflabor getestet werden müssen. Dabei wird nicht nur jede HDMI 2.1 Funktion getestet, sondern auch die Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV). Dadurch wird sichergestellt, dass die Kabeln aktuelle Normen bezüglich Funkstörungen (sowohl Emission, als auch Empfindlichkeit) erfüllen. Darüberhinaus muss jede verfügbare Länge separat getestet werden. Ein Bulk-Zertifikat wird es somit nicht geben.

Die HDMI Ultra High Speed Etikette muss sich auf der Verpackung befinden. Und zwar samt einem QR-Code mit den wichtigsten Infor über das Zertifikat. Erste zertifizierte Kabeln werden in 2020 erscheinen.

Empfohlene HDMI Ultra High Speed 2.1 Kabeln

Hier sind ein Paar Ultra High Speed HDMI Kabel, die wir empfehlen können:

  • Bivani Ultra High Speed Kabel. Es hat sich bereits als Bestseller etabliert. Das Kabel ist HIER* zu finden.
  • Manhattan – Das Kabel (Manhattan 354080) kann man HIER* finden (2m). Dasselbe Kabel in 1m (Manhattan 354097) ist deutlich billiger und kostet weniger als 8 EUR.
  • Belkin Ultra High Speed Kabel. Das Kabel gilt als besonders hochwertig. Dementsprechend ist aber auch teurer – Preis für 2m beträgt etwa €50. Man kann es HIER* kaufen.
  • PremiumTech HDMI 2.1 Kabel. PremiumTech meint, es ist das beste Ultra HighSpeed HDMI Kabel. Es ist bei Amazon für knappe €70 erhältlich. HIER* erhältlich (2m lang).
  • Club 3D CAC-1372 – Das Kabel ist für ca. €24 für 2m Länge zu finden. Bestellen kannst du es HIER*.
  • Delock 85729 – es ist billiger als andere. So kann man das Kabel in 2m Länge für knappe €17 HIER* kaufen.

Es ist allerdings überhaupt nicht notwendig für bestehende Geräte ein HDMI 2.1 Kabel zu nehmen. Erst wenn die ganze Signalstrecke aus HDMI 2.1 Geräten besteht, würde es einen Sinn machen umzusteigen. Ein normaler Anwender kann also ruhig abwarten. Und zwar bis HDMI 2.1 der Standard für alle Geräte ist. Drüber schreiben wir mehr in nächsten zwei Kapiteln.


HDMI 2.1 Ultra High Speed Geräte

Logischerweise bringt ein HDMI 2.1 Kabel wenig, wenn von Komponenten nicht unterstützt wird. Langsam kommen auch die Komponenten die HDMI 2.1 Schnittstelle haben (zumindest laut Bezeichnung). Folgende TV Geräte sind mit HDMI 2.1 ausgestattet:

  • LG: Folgende OLED Serien sind HDMI 2.1 fähig: C9, E9, R9, W9, Z9. Außerdem auch manche NanoCell LCD Modelle. Allerdings ist es immer noch nicht bekannt welche. Dabei implementiert LG den HDMI 2.1 Standard vollständig. Also mit allen Funktionen wie VRR, ALLM, QMS und QFT.
  • Sony: Bisher unterstützt nur das Flagship-Modell ZG9 den HDMI 2.1 Standard. Und zwar über ein Firmware-Update.
  • Samsung hat seit 2019 zumindest in allen Top-Modellen HDMI 2.1. Allerdings geben die keine Details weiter. So ist es noch nicht bekannt, ob die HDMI 2.1 vollständig oder nur zum Teil implementiert wird. Ausgenommen 8k Fernseher. Diese unterstützen ausnahmslos HDMI 2.1. Beispielsweise GQ65Q900RGTXZG
  • Immer mehr Soundbars und HiFi Anlagen kommen ebenfalls mit HDMI 2.1 Schnittstellen. Derzeit sind aber fast ausschließlich für High-End Geräte reserviert.
  • Die nächste Konsolengeneration mit PlayStation 5 und XBox Scarlett unterstützen den HDMI 2.1 Standard. Allerdings sind diese erst Ende 2020 zu erwarten. Mehr darüber kann man HIER lesen.
  • Viele Hersteller haben sich für einen Mittelweg bei manchen Modellen entschieden. Damit wird die HDMI 2.1 Spezifikation nicht ganz implementiert. Vielmehr aber einzelne Funktionen, wie etwa HDMI eARC. Darüber haben wir bereits HIER ausführlich geschrieben.

HDMI 2.1 Fazit

Auf dem Papier bringt HDMI 2.1 Standard nette Upgrades an Funktionen und Geschwindigkeiten. Er kann tatsächlich ein neues Niveau im Heimkinoerlebnis bringen. Auch für Games ist HDMI 2.1 könnten sicher von dem neuen Standard profitieren. Was aber immer noch fehlt ist der Inhalt, wo dieser Qualitätsprung sichtbar wäre. Es gibt zwar bereits 8K Fernseher am Markt. Manche Panelhersteller arbeiten bereits an 16k Displays. Allerdings sind aber sogar 4K Inhalte eine Seltenheit, vor allem in Europa. Viele Endverbraucher müssen sogar für HD Sender extra zahlen, obwohl die Mehrheit von denen nicht mal in Full-HD (1920 x 1080), sondern in 1280 x 720 Auflösung senden.

Die aktuelle Spielkonsolen können höchstens 4K. Es wird also noch ein paar Jahren dauern bis sich der Standard etabliert (wenn überhaupt). Die Geschichte hat uns gezeigt, dass nicht jeder technischer Fortschritt wirklich benötigt wird und sich durchsetzt. Für Normalverbraucher bleibt also abzuwarten wie sich die Situation entwickelt und wie schnell die HDMI 2.1 Produkte ausreifen. Diese können HIER ein passendes Kabel schnell finden:

Die High-End-Anwender und Early-Adopter werden sich über neue Funktionen allerdings freuen. Sie sind mit HDMI 2.1 gut für die immer steigende technische Ansprüche ausgerüstet.

  • Mehr über HDMI Unterschiede kann man HIER lesen.
  • Eine schnelle Kaufberatung für die HDMI-Kabel gibt es  HIER.

HDMI hat ein offizielles Zertifizierungsprogramm gestartet. Um sich ein HDMI Ultra High Speed Logo zu verdienen, muss jedes Kabel von einem geprüften Labor getestet werden.

Zu guter Letzt, hier sind ein paar HDMI 2.1 Kabel zu finden:

  • Bivani Ultra High Speed Kabel. Es hat sich bereits als Bestseller etabliert. Das Kabel ist HIER* zu finden.
  • Manhattan – Das Kabel in 2m Länge (Manhattan 354080) kostet bei Amazon* ca. 24 EUR. Dasselbe Kabel in 1m (Manhattan 354097) ist aber deutlich billiger und kostet weniger als 8€. Jetzt bei Amazon Kaufen
  • Belkin Ultra High Speed Kabel – Preis für 2m* beträgt etwa 54€.  Jetzt bei Amazon Kaufen

Weiterführende Links:


 

2 Gedanken zu „HDMI 2.1 Ultra High Speed“

  1. Hallo,
    Ihr Beitrag ist sehr interessant, gefällt mir hervorragend, zumal die Auskünfte über HDMI 2.1 insgesamt noch recht rar sind. Eine Frage kann ich mir aber noch nicht zufriedenstellend beantworten : Ist es sinnvoll für meinen neuen 4k Blu-Ray Player, Pioneer UDP LX800, als Verbindung zum 4K-TV, ein HDMI 2.1 zu verwenden, z.B von PremiumTech HDMI 2.1 oder ist ein hochwertiges HDMI 2.0 Kabel, z.B. das Audioquest Cinnamon HDMI 2.0, eher zu empfehlen ?
    Mit besten Grüssen
    D.W.

    Antworten
    • Hallo,
      Danke für das positive Feedback. Grundsätzlich, wenn die gesamte Signalstrecke nicht ausschließlich aus HDMI 2.1 Komponenten besteht, gibt es keinen Grund ein HDMI 2.1 Kabel zu verwenden. Vor allem weil sie derzeit noch recht teuer sind und ohnehin noch nicht oifiziell als HDMI 2.1 zertifiziert. Und für das 4k Bild sowieso nicht, da genügt ein HDMI Premium High Speed (HDMI 2.0 /2.0a / 2.0b) vollkommen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar